Klavierunterricht in Dortmund Alexander Hoell

Herzlich Willkommen auf meiner Webseite "Klavierunterricht in Dortmund"...

Mein Name ist Alexander Hoell und seit 20 Jahren bin ich als Klavierlehrer in Dortmund und Bochum tätig....

Ich erteile Klavierunterricht für Kinder, Erwachsene und Senioren...

Mein Unterrichtsangebot richtet sich an Anfänger und fortgeschrittene Spieler...

Der Unterricht wird jedem Schüler nach Alter, Vorlieben und Musikgeschmack ganz persönlich angepasst. Spielen Sie Ihre Lieblingsstücke...

Der über 40qm große und gemütlich eingerichtete Unterrichtsraum ermöglicht Klavierstunden in lockerer und entspannter Atmosphäre...

Klavierunterricht in Dortmund am Kawai Flügel, Bechstein Klavier oder Rhodes Piano und das ganz ohne Vertragsbindung...

Sie können noch keine Noten lesen? Kein Problem! Das Erlernen der Notenschrift gehört genau so selbstverständlich zu meinem Klavierunterricht wie Harmonielehre, Rhythmik, Gehörbildung, Fingerübungen und ganz wichtig: Spaß an der Musik!

Klavierlehrer in Dortmund

Außerdem werden an einigen Wochenenden im Sommer 2017 Einzelworkshops und Crashkurse mit verschiedenen Schwerpunkten wie z.B. "Grundlagen des Klavierspielens", "Harmonielehre" oder "Spielen nach Lead Sheet" angeboten. Hier erfahren Sie mehr über meinen Klavierunterricht in Form von Crashkursen...

Ich erteile nur Einzelunterricht! Klavierunterricht in der Gruppe halte ich für wenig effizient. Was Gruppenunterricht angeht habe ich vor einigen Jahren als Klavierlehrer in Dortmund in so mancher Musikschule meine Erfahrungen gesammelt. Obwohl es sicherlich die lukrativere Möglichkeit ist Musikunterricht zu geben, biete ich Gruppenunterricht nicht an...

Hier erfahren Sie alles über meinen Klavierunterricht in Dortmund...

Bitte beachten Sie auch meinen neuen Blog weiter unten auf dieser Seite. Dort finden Sie viele praktische Tipps zum Thema "Klavierspielen in und um Dortmund"...

Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin zu einem natürlich kostenlosen und unverbindlichen Kennenlernen mit mir...

Sie haben noch kein Klavier oder E-Piano? Warten Sie noch mit der Anschaffung! Gerne hilft Ihnen Ihr Klavierlehrer in Dortmund beim Klavierkauf. Ich sage Ihnen worauf Sie achten müssen und helfe Ihnen dabei das, für Sie oder Ihren Nachwuchs, richtige Instrument zu finden...

Ihr Klavierlehrer in Dortmund

Alexander Hoell

Klavierunterricht in Dortmund

Klavierunterricht Dortmund
Klavierunterricht Dortmund

Social Network


Besuchen Sie mich auch in den sozialen Netzwerken:

Schauen Sie doch einmal auf meine Facebookseite "Klavierunterricht Dortmund"...

...oder auf die Seite "Klavierlehrer in Dortmund" auf Twitter...

Der Klavierunterricht-in-Dortmund-Blog


In meinem neu eingerichteten Blog erhalten Sie viele wertvolle Tipps und praktische Hinweise rund um die Themen Klavierspielen und Klavierunterricht in Dortmund. Meinen aktuellsten Blogbeitrag finden Sie immer hier auf der Startseite. Ältere Beiträge, zum Beispiel wie Sie beim Klavierstimmen bares Geld sparen können, finden Sie in der Rubrik Blog.

Der neuste Beitrag beschäftigt sich mit der Frage "Wie übe ich eigentlich richtig?".
Viele Klavierschüler kennen das: Man übt viel, macht dabei aber kaum Fortschritte. Oft liegt es daran, das der Schüler gar nicht weiß wie man effizient übt. Hier werden Sie geholfen...

In den nächsten Wochen und Monaten werde ich in unregelmäßigen Abständen weitere Beiträge schreiben. Themen werden u.a. sein: "die richtige Haltung beim Klavierspielen", "Tipps zum Klavierkauf " oder "die größten Fehler beim Üben". Profitieren Sie von meiner 20-jährigen Erfahrung als Klavierlehrer in Dortmund...

16.08.2017 Wie übe ich eigentlich richtig?


Oder wie erarbeitet man sich ein Klavierstück am besten flüssig und fehlerfrei?

Viele Klavierschüler glauben, sie üben richtig, indem sie das Klavierstück an dem sie grade sitzen fünf mal hintereinander, mehr schlecht als recht "durchhacken". Womöglich noch mit beiden Händen zusammen, vom ersten bis zum letzten Takt. Aber mit Schmackes! Leider macht man auf diese Weise kaum Fortschritte. Es sind einfach zu viele Töne und Details, die man sich so gar nicht merken kann.

Diese Methode bezeichne ich eher als "runternudeln". Das macht zwar Spaß, aber das Musikstück wird man sich so nicht flüssig erarbeiten können. Fehler werden auf diese Weise nicht richtig beseitigt. Ganz im Gegenteil. Es besteht die Gefahr, dass man die eigenen Fehler auch noch mit einstudiert.

Beim "Klavier üben" hingegen spielt man selten eine ganze Seite und schon gar nicht ein ganzes Stück. Vielmehr übt man nur einzelne Passagen oder Ausschnitte eines Musikstücks. Sinnvollerweise sollten das die Stellen sein, die besonders schwierig sind oder die einem die meisten Probleme bereiten. Ich nenne sie Problemstellen.

Problemstellen können ein paar Takte lang sein, sie können aber auch nur ein paar Töne umfassen. Das kommt ganz auf die Passage und die speziellen Probleme die man damit hat an. Wichtig ist, dass man in kleinen "Portionen" übt, die man sich gut merken kann.

Diese Problemstellen spielt man dann mindestens 10 mal hintereinander. Jeweils mit der rechten und linken Hand separat. Bis jede Hand, einzeln für sich, fehlerfrei und flüssig läuft. Und zwar "in Time" im angestrebten Tempo, mit der richtigen Betonung und der richtigen Dynamik. Man startet zunächst sehr langsam und erhöht dann immer mehr das Tempo, bis irgendwann das angestrebte Zieltempo erreicht ist. Erst dann sollte man die Stelle mit beiden Händen zusammen üben. Das gilt für fast alle Problemstellen.

Zur Belohnung für soviel Disziplin, alle Problemstellen nach diesem System "bearbeitet" zu haben, darf man das Stück zum Schluss auch einmal ganz spielen.

Optimalerweise übt man so jeden Tag. Die meisten Schüler schaffen es aber nicht täglich zu üben. Dann sollte man es halt so oft wie möglich versuchen. Was das (richtige) üben angeht gilt: "Viel hilft viel!"...

Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf und ich beantworte Ihre Fragen zum Thema Klavierunterricht in Dortmund.

Klavierlehrer in Dortmund
Klavierlehrer in Dortmund

Ich nutze Cookies auf meiner Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren